Aufspiel zum Kleinen Fest: Flamenco und andere Früchtchen
de7b620aab2bd94452643bbe772d0c3b
0163788190ae09b81da4c061fbd31399

Kleines Fest mit 130 Künstlern

Hat wieder den Zylinder auf: Hannovers Kulturdezernent Harald Böhlmann zwischen traumhaften Elfen und wilden Früchtchen, den Walk-Acts beim Kleinen Fest.

Neue Presse, 7.7.2006: Bild 1

Aufspiel zum Fest: Flamenco und andere Früchtchen

Da kommt was auf uns zu: eine dicke Brombeere, feurige Flamencotänzerinnen und ein ziemlich papiernes Ehepaar, das das „Kleine Fest im Großen Garten“ besucht. Für alle normalen Kunstfans wird das allerdings erst vom 13. Juli an möglich sein. Wer nicht zu den 39000 im Vorfeld Ausgewählten gehört, kann mit Glück eine der beliebten Karten für 24 Euro an der Abendkasse erwerben. (…) 130 Künstler aus 14 Ländern werden in diesem Jahr auf 32 Bühnen spielen. „Und in diesem Jahr wird es viel Neues zu entdecken geben“, verspricht Kulturdezernent Harald Böhlmann. Die Flamencotänzerinnen von Semilla, die Brombeere von Art Tremondo und die Figuren des Scharniertheaters, die zwischen Boskett und Büschen auftreten werden, haben jedenfalls gestern schon einmal ihren künftigen Spielort erkundet.

Hannoversche Allgemeine Zeitung, 7.7.2006: Bild 2